Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Reservistenarbeit > national > beorderungsunabhängig 

Beorderungsunabhängige Reservistenarbeit

Beorderungsunabhängige Reservistenarbeit

...richtet sich an alle nicht beorderten und beorderten Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr sowie an Ungediente, die bereit sind, sich über bestehende Verpflichtungen hinaus für die Bundeswehr einzusetzen. Vorrangige Zielgruppe sind die Reservistinnen und Reservisten in der Allgemeinen Reserve. Innerhalb der Bundeswehr erfolgen die Planung und die Durchführung der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit federführend durch die Streitkräftebasis (SKB). Diese wird durch die in der Reservistenarbeit tätigen Verbände und Vereinigungen ergänzt und unterstützt.

Vorrangige Zielgruppe sind die Angehörigen der allgemeinen Reserve. Innerhalb der Bundeswehr erfolgen die Planung und die Durchführung der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit federführend durch die Streitkräftebasis (SKB). Diese wird durch die in der Reservistenarbeit tätigen Verbände und Vereinigungen ergänzt und unterstützt. Für Vorhaben innerhalb der Bundeswehr, die einen dienstlichen Rahmen erfordern, ist die Teilnahme der Reservisten und Reservistinnen durch Zuziehung zu dienstlichen Veranstaltungen (DVag) oder durch Heranziehung zu Übungen geregelt. Die Vorgaben und Schwerpunkte für die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit sind in der "Weisung für die Reservistenarbeit" festgelegt.

Ziele

Ziel der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit ist, Reservisten und Reservistinnen sowie interessierte Ungediente zu informieren, fortzubilden und sie zur Wahrnehmung einer Mittlerfunktion zwischen Bundeswehr und Gesellschaft zu motivieren und zu befähigen. Die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit zielt auch auf den Erhalt und die Vertiefung erworbener Kenntnisse und Fertigkeiten und kann zur Beorderung von Reservistinnen und Reservisten führen.

Die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des sicherheitspolitischen Bewusstseins der Gesellschaft sowie zur Bindung aller Reservisten und Reservistinnen an die Bundeswehr. Sie zielt darauf ab, dass die Reservistinnen und Reservisten überzeugend und kompetent als Mittlerinnen und Mittler für die Belange der Bundeswehr eintreten, über aktuelle Fähigkeiten und Strukturen der Bundeswehr informiert sind, sicherheitspolitische Fragestellungen diskutieren und die Personalgewinnung in der Fläche unterstützen.

Verantwortlichkeiten

Reservistinnen und Reservisten ohne Beorderung bzw. ohne Freiwillige Erklärung für eine Beorderung finden ihre militärische Heimat in den für sie zuständigen territorialen Dienststellen, in deren Zuständigkeitsbereich sich ihr erster Wohnsitz befindet.

Innerhalb der Bundeswehr sind das Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr und die territorialen Kommandobehörden für die Planung, Koordinierung und Durchführung der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit verantwortlich. Bei der Durchführung werden sie von anderen Dienststellen der Bundeswehr unterstützt.

Außerhalb der Bundeswehr unterstützt vor allem der VdRBw als der besonders beauftragte Träger [1] der Reservistenarbeit die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit. Damit ist der VdRBw nicht nur wichtigster Ansprechpartner für seine Mitglieder, sondern darüber hinaus für alle Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr, bei denen die Bereitschaft zur Mitarbeit in der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit gegeben ist [2].


Zuständigkeiten des Kompetenzzentrums für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr

Das Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr ist für die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit innerhalb der Bundeswehr fachlich zuständig und arbeitet mit den Kommandobehörden der Organisationsbereiche der Bundeswehr, insbesondere dem Kommando der Streitkräftebasis sowie dem VdRBw, dem Beirat Reservistenarbeit beim VdRBw, dem Deutschen Bundeswehr-Verband e.V. (DBwV) sowie mit weiteren in der Reservistenarbeit tätigen Verbänden und Vereinigungen zusammen. Es koordiniert bundesweite Veranstaltungen im Rahmen der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit, sofern diese als Allgemeiner Reservistendienst durchgeführt werden.

Handlungsfelder der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit

• Sicherheitspolitische Arbeit (SiPolArb)
• Militärische Ausbildung
• Information und Betreuung
• Unterstützungsleistungen für die Bundeswehr

[1] "Kdr Nr. 821"
[2] "Siehe Schaltstellenfunktion des VdRBw"


Weitere Informationen zum VdRBw finden Sie hier......



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.12.17


https://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/poc/resarb?uri=ci%3Abw.skb_resarb.resarbeit_.national.beorderungsunabhaengig