Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Reservistenarbeit > international > CISOR 

CISOR - Confédération Interalliée des Sous-Officiers de Réserve

CISOR

CISOR ist die Dachorganisation der nationalen europäischen Reserveunteroffizierverbände.

Die internationale Vereinigung der Reserveunteroffiziere wurde am 1. Juni 1963 als "Association Européenne des Sous-Officiers de Réserve - AESOR" in Toulon (Frankreich) gegründet. Am 22. Februar 2013 wurde die Vereinigung in "Confédération Interalliée des Sous-Officiers de Réserve - CISOR" umbenannt.

Das Ziel der Völkerverständigung war bei der Gründung und ist auch noch heute wichtiger Bestandteil der CISOR-Arbeit. Die nationalen Verbände haben bei den alle zwei Jahre stattfindenden Kongressen die Möglichkeit, ihr Land, ihre Mentalität und ihre Streitkräfte den jeweiligen Gästen vorzustellen. Hier wird das Ziel eines geeinten Europas auch in der Reservistenarbeit sichtbar.

Die CISOR-Wettkämpfe finden alternierend zu den Kongressen alle zwei Jahre statt. Sie stellen hohe Anforderungen an die physische und psychische Leistungsfähigkeit der Teilnehmer. Die Spitzensportler unter den Reserveunteroffizieren treten hier in militärsportlichen Vielseitigkeitswettkämpfen gegeneinander an. Diese Wettkämpfe unterstützen die freiwillige militärsportliche Betätigung und fördern die Kameradschaft.



Mitgliedsstaaten

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Italien
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Spanien
  • Kanada
  • Estland
     

Beobachterstatus haben

  • Großbritannien
  • Portugal

In Abstimmung mit dem BMVg vertritt derVdRBw mit einer Delegation die deutschen Streitkräfte in dieser Vereinigung.
Neben sicherheitspolitischer Arbeit in Kommissionen wird alle zwei Jahre ein Militärwettkampf (mit: Hindernislauf, Orientierungslauf, Schießen, Hindernisschwimmen, Geländelauf, Handgranatenwerfen) durchgeführt.

Anforderungen

Die Anforderungen an Reservisten:
  • nachweislich gute Schießergebnisse
  • gute Kraulschwimmer
  • nachweislich gute Ausdauerfähigkeit als Läufer im Mittel- und Langstreckenbereich
  • gute Zug- und Stützkraft.

Training

Training und Auswahl für den Wettkampf finden jährlich in $ Trainingsveranstaltungen an Wochenenden statt. Zusätzlich stehen eine Übung von einer Woche und eine von drei Wochen Dauer, die den Wettkampf (ca. Juni bis August) einschließt, auf dem Programm. Das Training wird gemeinsam mit CIOR in einem Wettkampfkader am Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg durchgeführt. Für die einzelnen Wettkampfdisziplinen stehen erfahrene, erfolgreiche Disziplintrainer zur Verfügung.

CISOR Training
Trainingsnummer Trainingsbezeichnung Zeitraum Status Ort Anmeldeschluss
Nur für benannten Personenkreis CISOR-Training und Wettkampf 17.06.-30.06.2019 Übung AusbZInf IV. In 29.03.2019

Bewerbung

Bewerbung

Interessenten wenden sich unter Angabe von:

  • Dienstgrad
  • Personalkennziffer
  • Teilstreitkraft
  • Karrierecenter
  • Anschrift
  • Telefonnummer

an den:

Referenten Internationale Zusammenarbeit
Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Telefon: +49 (0)30 4099 865-963
E-Mail:



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.04.2019 | Autor: 


https://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/poc/resarb?uri=ci%3Abw.skb_resarb.resarbeit_.international.cisor