Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen: Neue Reservisten für die Bundeswehr

Der Alarmposten mitsamt Ablösegespräch war einer der Ausbildungsinhalte. (Quelle: Reservistenverband/Ralph Erlmeier)

Mit großem Erfolg ist das Pilotprojekt zur Ausbildung Ungedienter durch den Reservistenverband zu Ende gegangen. Zehn Monate nach dem Start haben die 18 Rekrutinnen und Rekruten nach der Abschlussübung auf dem Standortübungsplatz Berlin in der Döberitzer Heide die Rekrutenprüfung bestanden.


 
Zum Artikel!

Hauptbrandmeister Jürgen S. auch als Hauptfeldwebel der Reserve bei der Bundeswehr im Einsatz

Hauptfeldwebel der Reserve Jürgen S. im Auslandeinsatz in Mali.

Auch Schreibarbeit gehört zu seinem Aufgabenbereich. (Quelle: Bundeswehr/Jürgen S.)

Hauptbrandmeister Jürgen S. ist Feuerwehrmann beim Zentrum Brandschutz der Bundeswehr. Seinen Dienst verrichtet er bei der Bundeswehrfeuerwehr Neuburg an der Donau auf dem Fliegerhorst des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74. Als Hauptfeldwebel der Reserve kann er wieder Soldat sein und seine beiden Traumberufe miteinander vereinen.

 
Zum Artikel!

Gesetzesinitiative zur Abschaffung der Reservistenkordel gestartet

Bundesmisterin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, und der Vorsitzende des VdRBw, Oberst d.R. Oswin Veith, beim symbolische Akt.

In einem symbolischen Akt wird die Reservistenkordel abgenommen. (Quelle: Bundeswehr/Bundeswehr)

Die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, hat entschieden, eine Gesetzesinitiative zur Abschaffung der Kennzeichnung der Uniform von Reservistinnen und Reservisten (Reservistenkordel) zu starten. Dieser Schritt entspricht der Überzeugung der Bundesministerin, wonach die Reserve eine noch höhere Wertschätzung verdiene. Dass Reservistinnen und Reservisten zukünftig nicht mehr durch die Reservistenkordel von aktiven Soldatinnen und Soldaten zu unterscheiden sind, ist ein wichtiges äußeres Zeichen dieser Wertschätzung. 
 
Im Zusammenhang mit ihrer Entscheidung hat Bundesministerin Ursula von der Leyen im Dezember 2018 in ihrem Berliner Amtssitz Herrn Oberst d.R. Oswin Veith, Vorsitzender des Reservistenverbandes und Mitglied des Deutschen Bundestages, die Reservistenkordel in einem symbolischen Akt abgenommen.
 
Das durch das Bundesministerium der Verteidigung auf den Weg gebrachte "Gesetz zur nachhaltigen Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr" enthält die zur Abschaffung der Reservistenkordel nötigen Änderungen des Reservistinnen- und Reservistengesetzes sowie der Uniformverordnung.
 
Das Gesetz soll umgehend von der Bundesregierung in das parlamentarische Verfahren eingebracht werden und in diesem Jahr in Kraft treten.
 

Soziales

Sicherheitspolitik


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.02.19 | Autor: Sven Hamel


http://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/poc/resarb?uri=ci%3Abw.skb_resarb