Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Major der Reserve erhält Ehrenkreuz in Gold mit rotem Rand für eine hervorragende Einzeltat und soldatischer Pflichterfüllung unter Gefahr für Leib und Leben

Matthias Reitz, Major der Reserve der Deutsch-Französischen Brigade in Müllheim hat am 4. Mai auf der Autobahn einem Kind das Leben gerettet. Es war seine dritte Lebensrettung in kurzer Zeit. Jetzt hat ihn der Chef des Stabes der Deutsch-Französischen Brigade, Oberstleutnant i.G. Ingo Korzetz, während eines feierlichen Appells mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold in besonderer Ausführung ausgezeichnet.


 
Zum Artikel!

Auch für Reservisten interessant - Neue Zentralvorschrift Anzugordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr veröffentlicht

Das Zentrum Innere Führung der Bundeswehr hat eine neu Version der Zentralvorschrift Anzugordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr (A1-2630/0-9804) veröffentlicht. Diese ersetzt die bisherige Zentralrichtlinie A2-2630/0-0-5 und beinhaltet neben diversen redaktionellen Anpassungen auch folgende wesentliche Änderungen: 

- Umsetzung Kampfschuhsystem Bundeswehr (Kampfstiefel, schwer und leicht)

- Festlegung Dienstjacke, basaltgrau für Heeresuniformträger (HUT)

- Einführung Barett für alle Uniformträger im OrgBer CIR

- Verbandsabzeichen HUT - KdoCIR, ABCAbwKdoBw, KdoFJgBw, ZGeoBw

- Neuregelung zu Internen Verbandsabzeichen (u.a. Gestaltungsregeln in Anl 7.2)

- Einführung Barettabzeichen CIR

- Skgem. Tätigkeitsabzeichen ZMZ & Pioniere (Platzhalter für Scharfschütze, z.Zt. zur Billigung bei BPr)

- Sonderabzeichen Bordeinsatzkräfte Marine & Taktische Verwundetenversorgung



 
Zum Download!

Spähen nach Hotspots: RSU-Trupps aus Niedersachsen auf nächtlicher Streife am Meppener Moor

Nachtsichtgeräte, Funkgeräte und Kälteschutz – essentielle Ausrüstung für die nächtlichen Streifen-Trupps der niedersächsischen Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanien (RSU) beim Moorbrand in Meppen. Die Kameraden aus den Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanien „Küste“, „Solling“ und „Nordheide“ ergänzen die Brandschutz-Maßnahmen als Späh- und Aufklärungstrupps im Moor. Jede Nacht, von 22 Uhr bis 7 Uhr morgens, sind die vier Teams mit je drei Mann auf Streife auf dem Schießplatz der „Wehrtechnischen Dienststelle 91“.


 
Zum Artikel!

Soziales

Sicherheitspolitik


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.10.18 | Autor: Sven Hamel


http://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/poc/resarb?uri=ci%3Abw.skb_resarb