Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Reservisten und Unterhalt: Das ist neu, das ist wichtig

Der deutsche Bundestag befasste sich zu Anfang des Jahres mit der jüngsten Änderung des Unterhaltssicherungsgesetzes und stimmte der sukzessiven Anpassung der Mindestleistung zu. Das bedeutet: Künftig beeinflussen Besoldungserhöhungen der Beamten, Richter und aktiven Soldaten auch die Höhe der Mindestleistung – es gibt also in solchen Fällen demnächst auch mehr Geld für die Reservistendienst Leistenden, die Mindestleistung empfangen.

Ein Besuch im Referat Personalabrechnung 1.2 des Bundesamtes für das Personalmanagement (BAPersBw), das die Zahlungen an Reservistendienst Leistende und freiwilligen Wehrdienst Leistenden steuert.


Zum Artikel!


DIE RESERVE - Informationen für Arbeitgeber
Der Flyer!!!

Die Reserve der Bundeswehr bleibt auch in Zukunft für Landes- und Bündnisverteidigung, Heimatschutz sowie Einsätze im Rahmen des internationalen Krisenmanagements unverzichtbar. Reservistinnen und Reservisten leisten einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung der Aufträge im gesamten Aufgabenspektrum der Bundeswehr im In- und Ausland. Ihr nachhaltiges Engagement ist auch Symbol für die feste Verankerung der Truppe in der Gesellschaft.

Mit dem nun seitens Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr (KompZResAngelBw) bereitgestellten Flyer sollen die zivilen Arbeitgeber sowie die Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes der Reservistinnen und Reservisten eine erste, übersichtliche und zusammenfassende Information erhalten. Der Flyer soll insbesondere den Arbeitgebern, die bis dato wenig oder keinen Bezug zur Bundeswehr hatten, gebündelt die Thematik Reservistendienst sowie die Vorteile für ihr Unternehmen/ihre Behörde nahe bringen.

In der Folge werden seitens KompZResAngelBw zeitnah weitere, ausführlichere Informationen bereitgestellt, die tiefer in die Thematik einsteigen und weitergehende Antworten liefern.

Zum Download des Flyers!


Cyber-Reserve: Bundeswehr öffnet sich für IT-Community

Die Bundeswehr braucht eine hohe Expertise, um im Cyber- und Informationsraum professionell aufgestellt zu sein. Über die aktiven Bundeswehrangehörigen hinaus soll hierfür in Zukunft verstärkt auf zivile Experten zurückgegriffen werden. Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, hat im März das Konzept der „Cyber-Reserve“ beschlossen, um den Wissensaustausch und gemeinsame Übungen zu erleichtern.


Zum Artikel!

Soziales

Hilfe in Notlagen

Weitere Angebote

Sicherheitspolitik


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.04.17 | Autor: Stabsfeldwebel Hamel - SKA KompZResAngelBw


http://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/poc/resarb?uri=ci%3Abw.skb_resarb